. .

Kontakt

Bürgermeisteramt
Gutenzell-Hürbel
Kirchberger Straße 8
88484 Gutenzell-Hürbel
Telefon 07352 9235-0
Fax 07352 9235-22

Veranstaltungen

Sa, 16.12.2017

Jahresabschluss

Veranstaltungsort

Klosterhof Gutenzell

Veranstalter

Männergesangverein Chorgemeinschaft Gutenzell-Hürbel


Sa, 16.12.2017

Weihnachtsessen

Veranstaltungsort

Gasthaus Adler Hürbel

Veranstalter

Tennisclub Feuerstein Hürbel


Sa, 16.12.2017

Rorate

Veranstaltungsort

Kirche Gutenzell

Veranstalter

Musikverein Gutenzell


Zur Veranstaltungsübersicht

Gemeindebesuch des Kreisfeuerwehrverbandes Biberach e.V.

Am Mittwoch, 29. März 2017 war der Ausschuss des Kreisfeuerwehrverbandes Biberach e.V. im Rahmen seiner Gemeindebesuche zu Gast in Gutenzell-Hürbel.

Der Kreisfeuerwehrverband ist der Dachverband aller Wehren im Landkreis.

Bürgermeisterin Monika Wieland begrüßte Berthold Rieger als Verbandsvorsitzenden und seine Ausschusskollegen. Ebenfalls anwesend waren die Gemeinderäte sowie die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Gutenzell und Hürbel, inklusive Jugend- und Altersabteilungen.

Nach einer kurzen Vorstellung der Gemeinde durch Bürgermeisterin Wieland berichteten die Kommandanten Jürgen Fischer und Daniel Kiekopf über ihre Wehren in Gutenzell und Hürbel sowie über die tagtägliche Arbeit vor Ort.  

Im Anschluss referierte Berthold Rieger und seine Kollegen über die vielseitige und umfangreiche Arbeit des Kreisfeuerverbandes. Diese reicht von der Kreisjugendfeuerwehr über die Brandschutzerziehung und Vorstellung des Feuerwehrhotels bei Titisee bis hin zur Kreisaltersabteilung.  

Geschäftsführer Alfons Christ erläuterte zur Abrundung des Vortrages die Aufgaben und Zuständigkeiten des Kreisfeuerlöschverbandes Biberach.

Bürgermeisterin Wieland bedankte sich zum Schluss bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und hob die wichtige Bedeutungen der Feuerwehren für die Gemeinden hervor.
 
Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung hatten die Kameraden die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Empfang auszutauschen und ihre Anliegen direkt beim Verband anzusprechen.